Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

26.05.2017

Vatertag und ein Effektgerät

Zum 'Vatertag' gab es ein Bilderbuchwetter.
Mir scheint, die ARD wollte heute verhindern, dass die Väter mit ihrem Bollerwagen und dem obligatorischen Fässchen darauf loszogen. Es wurde nämlich ein Fußballspiel über­tragen. :D
Aber ich bin weder mit einem Fässchen losgezogen, noch habe ich Fußball geguckt.^^

Heute habe ich mir auch noch ein neues Effektgerät für die Gitarre geleistet.
Ein Hammerteil, aber echt schweineteuer.^^

Ich bin ja schon supergespannt darauf.
.....

Letzte Nacht kam übrigens in einer E-Mail ein Rundschreiben zur Ausschreibung des Kurzgeschichtenwettbewerbs an, wo die Autorinnen und Autoren über die nächsten Schritte bei der Arbeit an der Anthologie informiert werden.
Das klingt alles sehr gut.

Auch darauf bin ich sehr gespannt. :)

25.05.2017

Eine Gitarre und ein neues Ufer

Heute habe ich mir eine neue Gitarre bestellt.
Ich bin da jetzt schon längere Zeit drum herumgeschlichen und mich ließ der Gedanke einfach nicht mehr los.

Meine Gibson SG (Solid Guitar) Kopie von Hoyer hat mich jetzt schon lange Jahre be­glei­tet, und ich lie­be dieses Gitarrenschätzchen nach wie vor.

            Gibson SG Standard Kopie von Hoyer...


Krass, bei Ebay habe ich gesehen, dass dieses Modell gebraucht für 700,00 € angeboten wird.^^

Aber meine verkaufe ich nicht. :)
Dazu habe ich echt zu viel Herzblut reingesteckt, wie man so schön sagt.
Während meiner Bandzeiten war sie schon mein Begleiter.
Und meine ganzen Musikstücke, die ich aufgenommen habe, sind damit eingespielt.

Damals hatte ich mir gute Humbucker eingebaut und auch die Schaltung für mich pas­send verändert.
Und ich kann die Gitarre zum Beispiel auf Stereo umschalten. Der eine Tonabnahmer führt auf den einen Kanal und der andere auf den anderen. Und eine Kanalumschaltung kann die Kanäle vertauschen.
Den Stegtonabnehmer kann ich auch auf Single Coil, also Einzelspule, umschalten und außerdem die Phasen der Tonabnehmer umkehren, was sich in der Mono-Stellung stark auf den Klang auswirkt, weil sich bestimmte Frenquenzbereiche dann auslöschen und an­dere verstärken.
Dadurch waren bei der Gitarre immer eine Menge unterschiedlicher Klangmöglichkeiten gegeben.
2011 hatte ich das schon einmal auf meinem Blog erwähnt.

Eine Sache ist bei den ganzen Umbauten allerdings nachteilig. Je mehr Leitungen in der Gitarre verbaut sind, desto stärker werden die Resonanzfrequenzen der Tonabnehmer selbst durch den vergrößerten Widerstand und die veränderte Kapazität bedämpft. Beides zusammen wirkt wie ein passives Filter, weil es ja praktisch ein >>>RC-Glied<<< bildet. Es entsteht ein Tiefpass-Filter.
Das kann nur mit einer entsprechenden nachgeschalteten Klangregelung ausgeglichen werden. Aber so etwas kommt an den Originalklang der Tonabnehmer leider nie ganz heran.
Andererseits nahm ich dies immer zugunsten der vielfältigeren Einstellmöglichkeiten in Kauf.

Eine andere Möglichkeit, die Resonanzfrequenzen der Tonabnehmer positiv zu be­ein­flus­sen, hätte es gegeben, in die Gitarre eine aktive Schaltung einzubauen, und zwar in einfachster Form als simpler Impedanzwandler, der die Schaltung niederohmig macht. Ein einfacher IC 474 hätte gereicht. Oder aber auch gleichzeitig den Einbau des ICs mit einer aktiven Klangregelung zu verbinden, wenn man schon eine aktive Schal­tung vor­sieht.

Das hätte aber bedeutet, auch noch den Platz für eine kleine Platine und eine Block­bat­te­rie aus dem Korpus auszustemmen, wobei der Raum für die Blockbatterie das größere Problem war.
Außerdem ist bei aktiven Schaltungen aus leidvoller Erfahrung mit Effektgeräten immer sehr nachteilig, dass die Batterie immer gerade dann entladen ist, wenn man sie gerade notwendig braucht und eine Ersatzbatterie nicht zu Hand ist.^^
So etwas ist natürlich doof.

Also habe ich es doch lieber bei einer passiven Schaltung belassen.

Wegen der besseren Bespielbarkeit habe ich auch die Saitenlage sehr niedrig eingestellt.
Dadurch kommt das Schätzchen allerdings allmählich an seine Grenzen, denn an viel be­­spiel­­ten Bünden sind die Bundstege doch arg abgenutzt. Es müssten eigentlich neue Bundstege eingebaut werden, um die Gitarre wieder richtig auf Vordermann zu bringen. Doch dieser Aufwand lohnt sich inzwischen nicht mehr.

Also habe ich beschlossen, lieber in eine neue Gitarre zu investieren.
Und zwar auch in ein anderes Modell, nämlich dieses Mal eine Stratocaster.

Allerdings nicht in ein Original von Fender, die preislich doch ein wenig zu hoch liegen, aber einen Fender Stratocaster Nachbau von >>>Squier<<<, einer Handelsmarke, worunter Fender preisgünstige Nachbauten vertreibt.

Squier ist übrigens der einzige Hersteller, der für seine Kopien die Bezeichnungen Tele­caster, Strato­caster, Precision Bass und Jazz Bass verwenden darf.
Insofern bekomme ich doch eine Fender Stratocaster.
Genauer gesagt eine:
FENDER SQUIER Bullet Stratocaster HSS AW.

Die Tonabnehmer von meiner neu bestellten Gitarre sind aber die Originaltonabnehmer von Fender.

Und dieses Modell ist wirklich äußerst preisgünstig bei der klanglichen Leistung, welche die Gitarre bringt.

Vielleicht komme ich mit dieser Gitarre und ihren Klängen auch musikalisch zu neuen Ufern.
Allerdings auch nur, wenn ich zwischendurch öfter mal zum Spielen komme.^^

Ich freue mich jedenfalls darauf. :)

24.05.2017

Das Grundgesetz und sein Jahrestag

Heute am 23.05.2017 vor 68 Jahren wurde das >>>Grundgesetz für die Bun­des­republik Deutsch­land<<< erlassen.
Es trat am 24.05.1949 in Kraft.

Noch einmal zur Erinnerung:
Auf der Seite des Deutschen Bundestages kann man sich das Grundgesetz kostenfrei zuschicken lassen.

>>>Das Grundgesetz<<<

            Das Deutsche Grundgesetz...


Das hatte ich schon einmal in einem >>>Eintrag<<< erwähnt.

23.05.2017

Wochenbeginn und schönes Wetter

Heute gab es bei uns schönes Wetter.

            Abendhimmel...


Die Temperaturen sind auch wieder gestiegen.

22.05.2017

Keine Konzentration, eine Warnung und der Wochenstart

So, die Woche ist herum. Morgen beginnt eine neue.
Zu viel bin ich heute nicht gekommen. Ich war einfach zu müde, um mich richtig zu konzentrieren.
Und mir fehlte auch die Motivation, dagegen anzugehen.

Aber ich habe am Abend wieder ein Foto gemacht. :)

            Abendhimmel...
.....

Übrigens mal eine Warnung!

Vorsicht vor Programmen, die bei chip.de zum Herunterladen angeboten werden!

Der Installer von chip.de mogelt immer irgendwelche Adware und Malware auf den Com­puter.
Abgesehen von der potentiellen Gefahr, die davon ausgeht, macht es den Computer auch sehr langsam.
Es nutzt nichts, bei der Installation sorgsam darauf zu achten, dass keine un­er­wünsch­ten Zusatzprogramme mitinstalliert werden, die bei dem Installer auch im­mer mit an­ge­boten werden. Die Zusatzprogramme werden zwar dadurch vermieden, aber die Adware und Malware wird trotzdem auf dem Computer installiert.
.....

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

21.05.2017

Der SAM und die Daten

Heute war ich wieder nur mit Tabellen- und Datenkram beschäftigt.

Aber ich habe wenigstens auch ein Himmels- und Wolkenfoto gemacht.

            Abendwolken...


Ich finde, ein SAM ohne Kreativ-Projekte ist kein richtiger SAM mehr...
Blöd. Aber nicht zu ändern.
Ich habe bei den Projekten sowieso vollkommen den Anschluss verloren. Insofern habe ich die für mich auch schon längst aufgegeben und 'abgeschrieben'.
Naja... Was soll's.

Zumindest reicht es abends noch für ein Foto vom Tag. :)

20.05.2017

Freitag, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Heute habe ich eine Menge Daten auf eine externe Festplatte ausgelagert, um sie dort zu archivieren.

Ein Schub von ca. 11,6 GB Bilddaten und ein weiterer Schub von ca. 15,8 GB Foto­daten.
Nun sind auf dem Notebook wieder ca. 27,4 GB frei.

Es wurde aber auch Zeit. Es waren die Daten seit Februar diesen Jahres.
.....

Gerade fällt mir die Anthologie wieder ein.
Ich freue mich richtig darauf. :)
.....

Freitag,- Zwiebelkuchentag... :)

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

19.05.2017

Regen und Sonne

Heute war es nicht mehr ganz so heiß wie gestern.
Aber der Ventilator war immer noch angebracht.

Morgens und mittags war es bedeckt, und es hatte auch geregnet.

Doch dann brannte abends die Sonne wieder hell vom Himmel.

            Brennende Sonne...


Mal sehen, was der Rest der Woche noch bringt.

18.05.2017

Ventilator und Browserbedrohungen

Heute stieg oben im Arbeitszimmer die Temperatur auf 33,3° C.
Da brauchte ich wirklich die "fremd angetriebene Strömungsmaschine", sprich: den Ventilator.

Aber es schlaucht ganz schön, wenn man dabei am Computer arbeitet.

Auf dem PC habe ich heute wieder neue Browserbedrohungen gefunden und entfernt.
Mir war wieder aufgefallen, dass der Computer langsam wurde, weil der Arbeitspeicher ziem­lich ausgelastet war.
Dieses Mal waren es zwar nicht ganz so fiese Sachen wie der Launchpad-Hijacker am 12./13.05.2017, aber störend wurde es doch.

Ich kann nur jedem empfehlen, den Rechner regelmäßig in kürzeren Abständen durch­su­chen zu lassen.

17.05.2017

Wärme, die Zeit und kein Foto

Unter der Dachschräge stieg die Temperatur heute Nachmittag auf 31,8° C.
Ich war ja versucht, den Ventilator aufzustellen.

Aber noch ist es ja ganz schön, die Wärme mitzukriegen.

Gestern am 15.05.2017 wurde die Ausschreibung für den Kurzgeschichtenwettbewerb offiziell für beendet erklärt.
Und die Namen der Autorinnen und Autoren der für die Anthologie ausgewählten Ge­schich­ten wurden veröffentlicht.

Zuerst hatte ich die Liste der Namen gar nicht gesehen. Und dann entdeckte ich erst viel später, nämlich heute Morgen, dass diese Namen auf dem Bild stehen, das mit dem Post auf der Seite veröffentlicht wurde.^^
Ich hätte mal besser vorher schon auf das Foto klicken sollen, um es vergrößert an­zei­gen zu lassen.

            Zeit...


Das hier ist aber ein eigenes Bild, was ich heute Abend gemacht habe.. :)

Heute habe ich kein Foto vom Himmel gemacht.
Es bot sich nicht an.
...